Frühlingsvasen

Aktualisiert: Apr 5


Kreidefarbe liegt voll im Trend. Auch ich hatte letztes Jahr im Frühling Flaschen damit "gestrichen" (ich hatte Flaschen damit ausgegossen). Die Kreidefarbe, die ich dafür verwendet hatte, war jedoch keine spezielle Kreidefarbe für Glas. Zuerst war ich damals total begeistert, wie die Flaschen nach dem "Streichen" aussahen. Nach einigen Tagen bemerkte ich jedoch, dass sich die Farbe unten in der Flasche abgesetzt hatte. Sichtbar wurde kurz über dem Flaschenboden ein Streifen an dem keine Farbe mehr dran war. Das sah nicht so toll aus. Ich wollte die Flaschen deshalb nochmals neu machen und habe mir dieses Mal spezielle Kreidefarbe für Glas in blau, gelb und weiß besorgt. Diese habe ich nach meinen eigenen Vorstellungen gemischt.

Zuerst habe ich die Flaschen gründlich mit Spülmittel gereinigt, da sie fett- und staubfrei sein sollten. Dann habe ich die Kreidefarbe mit einem synthetischen Pinsel aufgetragen (so wie in der Anleitung vom Hersteller beschrieben). Allerdings war ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Es gab leider Streifen. Der zweite Versuch brachte dann ein recht gutes Ergebnis. Ich habe die Farbe mit einem Schaumstoffwürfel auf die Flaschen getupft. Dies habe ich zwei- bis dreimal wiederholt und zwischendurch die Farbe etwas antrocknen lassen.

Nach dem Trocknen wollte ich die Flaschen noch etwas anschleifen, damit sie nicht so neu aussehen. Da ich sehr ungeduldig bin habe ich schon ca. eine halbe Stunde nach dem Auftragen der Farbe mit dem Schleifen begonnen. Etwas länger wäre wahrscheinlich besser gewesen, dann wäre der Abrieb etwas feiner geworden. Ich bin aber trotzdem ganz zufrieden mit dem Ergebnis.

Mit ein paar Tulpen und ein paar feinen Zweigen sieht es doch schon ein wenig nach Frühling aus und die zarten Schmetterlinge kommen so auch zum Einsatz.

Seid ihr auch schon so langsam in Frühlingsstimmung?

#Frühling #Vase #Dekoration #Kreidefarbe

155 Ansichten
© 2019 scheunenhaus

info@scheunenhaus.de

73277 Owen, Deutschland