Winterlichter

Wie in meinem letzten Beitrag versprochen, nun also die "gefrosteten" Gläser. Viele von Euch haben sie vielleicht schon selbst gemacht oder irgendwo gesehen. Ich mache sie seit ein paar Jahren regelmäßig in der Winterzeit. Inzwischen habe ich auch herausgefunden, wie ich die Gläser innerhalb von zwei Tagen so "frosten" kann, dass sie schön aussehen. Die Gläser die Ihr verwendet, sollten möglichst schmal und hoch sein, dann funktioniert das "befrosten" besser. Zuerst wird eine dünne Schicht grobkörniges Salz (Körnung ungefähr so wie Brezelsalz) in das Glas eingefüllt. Anschließend wird dieses Salz befeuchtet. Dazu drehe ich den Wasserhahn so weit auf, dass das Wasser langsam tropft. Das Salz

Schneegestöber

Es ist Winter, auch wenn der Schnee bei uns schon wieder weggeschmolzen ist. Da passen Schneeflocken ganz gut zur Dekoration. Sie sind einfach zu machen und super schnell fertig. Ihr benötigt: - dickes weißes Transparentpapier (115g/qm) - einen Schneeflockenstempel - Stempelfarbe (ich habe "Frostweiß" genommen) - eine runde Form (z.B. Teller) oder einen Zirkel zum Aufzeichnen eines Kreises - Bleistift - Faden - Nadel - Schere Zuerst habe ich Kreise auf das Papier gezeichnet. Anschließend mit der weißen Stempelfarbe die Schneeflocken in die Kreise gestempelt und sie dann ausgeschnitten. Zum Schluss habe ich die Schneeflocken auf einen Faden aufgefädelt. Fertig war die Winterdeko. Fotografiert

© 2019 scheunenhaus

info@scheunenhaus.de

73277 Owen, Deutschland